Feste soll man feiern, wie sie fallen. Auch wenn sie von Irland ausgehende über Amerika nach Europa zurück schwappen.

War es letztes Jahr nur das Basteln von Kürbisfratzen gingen wir dieses Jahr einen Schritt weiter. Nach den von der Hexe und Tristan geschnitzten Jack O’Lantern gab es auch eine Halloweenparty. Ohne Verkleidungszwang (aber wer wollte, der konnte natürlich) und einem ekligen Menu. Die Hexe hatte unsere Wohnung schön dekoriert und mit insgesamt 12 Leuten (davon 10 THWler und 6 Larpern) haben wir einen schönen Abend gehabt. Gewundert hat uns nur, dass trotz des in der Einfahrt aufgestellten leuchtenden Kürbisses nur vier Gruppen von Kindern kamen, um “Süßes oder Saures!” zu rufen und bei uns aus der vorbereiteten Schale etwas abzugreifen. Naja, dadurch ist mehr Süßes für uns übrig geblieben. Hier ein paar Eindrücke von unserem diesjährigen Halloween:

Und wie habt Ihr Halloween gefeiert?

Written on November 5th, 2011 , Zeug Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hexe & Rabe is proudly powered by WordPress and the Theme Adventure by Eric Schwarz
Entries (RSS) and Comments (RSS).

Hexe & Rabe

Der Tag der Entscheidung und das Leben danach