Als wir uns das erste Mal hingesetzt haben, um mal aufzuschreiben, wen man alles zur Hochzeit einladen könnte, hatten wir schnell über 200 Personen zusammen. Und natürlich sind uns seitdem noch weitere Leute eingefallen, mit denen die Liste weiter gewachsen ist. Das sind die Momente, in denen man feststellt, wie viele nette Menschen man kennt:

Menschen, mit denen einem das Blut verbindet und mit dem Wissen verbunden ist, dass man für den Fall der Fälle immer darauf vertrauen kann, dass Blut sprichwörtlich dicker ist als Wasser. Menschen, mit denen man gemeinsam den Tag verbringt und die den manchmal tristen Arbeitsalltag erhellen und aufheitern. Menschen, mit denen man das Begreifen der ehrenamtlichen Arbeit für die Gesellschaft als Hobby teilt und die zur großen „THW-Familie“ zählen.  Menschen, mit denen man für das Licht und die Götter (bzw. die Elemente) streitend gegen die Orks und die Finsternis zieht. Menschen, die einem im Laufe der Lebensjahre begegnet sind und mit denen man (einen mehr oder weniger langen Teil) seines Weges gegangen ist bzw. noch geht.

Man tendiert auch schnell dazu alle einladen zu wollen, die Wegstrecken mit einem gegangen sind. Egal, wie lange das schon her ist und unabhängig von der Länge des gemeinsam gegangenen Weges. Doch der Platz in der Halle, in der wir feiern werden, ist begrenzt. Entsprechend muss man sich ebenfalls begrenzen – auf die Menschen, die hier und heute als auch für die Zukunft (soweit man das heute vorhersagen kann) für unser Leben relevant sind. Das wird uns in den nächsten Stunden und Tagen noch einiges Kopfzerbrechen bereiten, bis die endgültige Einladungsliste fertig ist.

Aber eine Erkenntnis bleibt: Wir sind umgeben von vielen netten Menschen. 🙂

Nachtrag: Die Liste ist fertig. Einschließlich der Kinder stehen (von der Hexe und mir abgesehen) 255 Personen darauf.

3 thoughts on “Viele nette Menschen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.