Mit im Turmzimmer des Standesamtes im Sinziger Schloss war auch Frank, der Ortsbeauftragte des THW Sinzig und Bundeshelfersprecher der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, der sichtbar mit einem Weitwinkelobjektiv gearbeitet hat. Ihm, wie auch unseren anderen Fotografen, vielen Dank für die tollen Fotos :)

Die weiteren Fotos von Frank finden sich hier.

Auch wenn Adrian der “offizielle” Hochzeitsfotograf gewesen ist, so war er nicht der Einzige, der eine Kamera hat und sie auch zu bedienen weiß ;) Ergo hier mal die Fotos, die Udo und Sascha gemacht haben:

Und über den Link kommt man zu den Fotos von Udo und den Fotos von Sascha.

Für die Gäste, die erst nach der Trauung gekommen sind:
So sah der Brautwagen aus.

Dabei handelt es sich übrigens um den MZKW des THW Sinzig, das Einsatzfahrzeug der 2. Bergungsgruppe, die ich als Gruppenführer leite. Als Fahrer natürlich Rüdiger, der für das Fahrzeug zuständige Kraftfahrer. Auf dem oberen Bild vor dem Sinziger Schloss, kurz nachdem die Braut dem Wagen entstiegen ist, und auf dem unteren Bild während des Auto-Korsos durch die Sinziger Innenstadt. Das tolle Blumengesteck (passend zum Brautstrauss) ist übrigens von Blumen Meyer.

Es ist getan, was wir tun können!

Doch ohne die ganze Hilfe hätten wir das alles in der Zeit nicht schaffen können. Die Hilfe von Sunny*, der die Anlage zum Laufen gebracht und “seinen” Arbeitsbereich, die Theke, aufgeräumt und vorsortiert hat. Die Hilfe von Julia* beim Stellen der Tische. Die Hilfe von Lara*, Rebecca* und Sascha* bei den Sachen rund ums THW. Die Hilfe von unserem Nachbarn Carsten* beim Schleppen der Getränkekisten. Die Hilfe von meinen Tanten Lilli und Tini sowie Lillis Nachbarin Ella beim Dekorieren der Halle und Aufbau des Geschirrs. Die Hilfe von Philipp, dem Bruder der Hexe**, bei unterschiedlichen Arbeiten in der Halle. Und natürlich die Hilfe von Biggi*, die zum jetzigen Zeitpunkt immer noch für unsere Hochzeit unterwegs ist.

Jetzt muss ich nur noch im Hotel MaraVilla einchecken und dann geht es noch für einen gemütlichen Happen und ein Getränke ins Sinziger Bierhaus. Wir werden ab 19 Uhr dort sein, voraussichtlich bis gegen 22 Uhr, und freuen uns über Gesellschaft ;) Mal gespannt, ob ich dann später ruhig schlafen kann oder nervös im Hotelzimmer rumtiger …

Aber wir freuen uns. Auf die Feier. Auf Euch. :)

* vom THW Sinzig
** macht ihn das eigentlich zum “Hexer”?

Immer mal wieder schwebt ein geflügeltes Herz über der Mühlenbachstrasse*, die in der Sinziger Innenstadt zum Markt führt. Dabei wechselt es immer mal wieder die Farbe:

  • bei der Hochzeit von Biggi und Michael am 11.12.2009 war es schwarz, während sie schwarze Blumen in ihrem Hochzeitsstrauss hatte**
  • bei der Hochzeit von Julia und Sascha am 04.09.2010 war es rot, als rote Rosen im Brautstrauss prangten**
  • jetzt zur Hochzeit von der Hexe und mir ist es Lila – und ratet mal welche Farbe die Blumen im Brautstrauss (passend zum Brautkleid) haben!

Wir haben so langsam den Verdacht, dass sich das Herz immer an den Hochzeitsfarben des jeweiligen THW-Brautpaares orientiert :)

* beim Geschäft von Floristik & Ambiente Meyer, indem die heiratswilligen THWler ihren Hochzeitsstrauss holen und von denen dann auch das Gesteck für den Brautwagen stammt
** Fotos des Brautpaares und ihres Brautstrausses findet man im Beitrag hier

Written on November 26th, 2010 , Vor dem Tag der Entscheidung, Zeug Tags: , , , ,


Wie schon im Oktober war es wieder soweit: Der Dienst des Technischen Zuges des THW Sinzig stand auf der Tagesordnung. Leider konnte die Hexe auf Grund ihrer Erkrankung nicht teilnehmen, was aber den Nachbarn und mich nicht daran hinderte um 7.30 Uhr in der Unterkunft aufzuschlagen. Gemeinsam mit dem Gruppenführer der 1. Bergungsgruppe Michael Rönn und “meinem” Truppführer Sascha Alfter habe ich dann die anwesenden Bergungshelfer geärgert geschliffen ausgebildet. An sich Wiederholung von grundlegenden Sachen aus der Grundausbildung: Umgang mit Leitern, Ausleuchten einer Einsatzstelle und dem Bewegen von Lasten. Nach 11 Stunden war der Dienst beendet und ich bin jetzt auch rechtschaffen müde – aber Spaß gemacht hat es. Zumindest mir. :D

Written on November 13th, 2010 , Zeug Tags: ,

Huch, gerade mal noch knapp ein Monat bis zum großen Tag. Die Zeit scheint davon zu laufen. Und wir laufen mit.

Wobei es natürlich in unserem Lauf Stolperfallen gibt. Zum Beispiel der potentielle Getränkelieferant, der unsere Anfrage nach einem Angebot trotz zwei Anrufe seit gut vier Wochen ignoriert. Aber Ignorieren können wir auch, daher werden wir in den nächsten Tagen einen anderen Anbieter anfragen.

Die Anzahl der Zusagen ist auf über 120 Personen gestiegen und ich hoffe, dass wir bis zum 12. November noch weitere Zusagen erhalten werden. Bis zu dem Datum hatten wir ja um Antwort gebeten – was auch Absagen einschließt ;) Zumindest kann ich schon mal erwähnen, dass von meiner Seite aus alle Onkels und Tanten* kommen werden. Darüber freue ich mich schonmal.

Da wir gerade beim Thema “Familie” sind: Am Sonntag kam es in unserer Wohnung zur ersten richtigen Zusammenkunft unserer Eltern. Alle haben lebend und gutgelaunt nach einigen Stunden unsere heiligen Hallen wieder verlassen. Auch wenn der Nachbar eine Schwackelliste vorbei bringen wollte**, wurden von einem Feilschen über die Anzahl der Kamele abgesehen, die ich für die Hexe bezahlen muss***. Whatever: Unsere Eltern sind jetzt per Du und haben Geschichten aus ihrer Kindheit erzählt, die teilweise sogar der Hexe und mir neu waren. Ergo eine gelungene Veranstaltung :)

Was passiert sonst so bei uns? Viel zu tun auf der Arbeit (also bei ihr und mir), für die Hexe steht ein Wochenende auf einer Larp-Veranstaltung bevor, für mich ein Sanitäter-A-Lehrgang des THW****, dann habe ich mein persönliches Blog zum Laufen gebracht, heute war die Hexe mit Biggi das Brautkleid endgültig anprobieren*****, …

Ihr seht schon: Langweilig wird es uns nicht ;)

* wenn man weiß, dass mein Vater 6 Geschwister hatte, ist klar, dass da einige Leute zusammen kommen
** Der Wert von Frauen wird wohl nach Alter und Fahrleistung beurteilt, wie er mir erzählte ;)
*** oder ich dafür erhalte, weil ich sie nehme :D
**** ist irgendwie eine volle THW-Woche: heute Inforveranstaltung über die Seuchenübung des Landkreises, morgen Planung des nächsten THW-Dienstes, dann am Wochenende der Lehrgang und am Montag geht es dann zur Seuchenübung …
***** ergo darf sie ab heute werder zu- noch abnehmen ;)

Zwei gemeinsame Hobbies beanspruchen viel Zeit unseres Lebens. Das ist ist das Liverollenspiel (Larp). Das andere war gestern wieder an der Reihe: unsere ehrenamtliche Tätigkeit in der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW).

Es war wieder soweit. Es war dieser besagte Samstag im Monat, der dem THW vorbehalten ist. Dienst des Technischen Zuges im Ortsverband Sinzig. Wir haben auf dem Hof der Unterkunft eine Seuchen-Schleuse aufgebaut, mit der im Fall des Angriffs der Maul-und-Klauen-Seuche (MKS) auf den Landkreis Ahrweiler Fahrzeuge desinfiziert werden. Auch wenn man ab Mittag nur noch von einem Sauwetter reden konnte war die Erprobung erfolgreich und der Dienst hat mal wieder Spaß gemacht. :)

Fotos: Adrian Niessen und Frank Schulze

Bericht und weitere Fotos unserer Tätigkeit findet man auf der Seite des THW Sinzig: hier.

Written on Oktober 17th, 2010 , Zeug Tags: , , , ,

Zumindest im Ortsverband Sinzig der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW). Am 11. Dezember 2009 hatten sich die Jugendbetreuerin Biggi Deutschmann und der Gruppenführer der 1. Bergungsgruppe Michael Rönn das Ja-Wort gegeben, am 04. September 2010 waren es die Bergungshelferin Julia Rabe und der Truppführer der 2. Bergungsgruppe Sascha Alfter. Damit wird die Hochzeit von der kleinen Hexe (Bergungshelferanwärterin) und von mir (Gruppenführer der 2. Bergungsgruppe) die dritte Trauung innerhalb eines Jahres sein, bei dem sich zwei THWler des Ortsverbandes trauen.

Die Brautpaare Michael Rönn und Biggi Deutschmann-Rönn (Foto: Hagen Hoppe)
und Sascha Alfter und Julia Alfter (Foto: Frank Schulze)

Und der Trend scheint anzuhalten, denn schon haben zwei weitere Helfer des Ortsverbandes angekündigt nächstes Jahr heiraten zu wollen. Und da auch “Externe” die Freude haben können einen THWler zu heiraten scheint auch eine zweite Hochzeit für nächstes Jahr schon in greifbarer Nähe gerückt zu sein, wenn man den Ankündigungen Glauben schenken mag.

So wird die “Familie THW” mit Leben gefüllt …

Written on September 25th, 2010 , Vor dem Tag der Entscheidung, Zeug Tags: , , , , , , ,

Als wir uns das erste Mal hingesetzt haben, um mal aufzuschreiben, wen man alles zur Hochzeit einladen könnte, hatten wir schnell über 200 Personen zusammen. Und natürlich sind uns seitdem noch weitere Leute eingefallen, mit denen die Liste weiter gewachsen ist. Das sind die Momente, in denen man feststellt, wie viele nette Menschen man kennt:

Menschen, mit denen einem das Blut verbindet und mit dem Wissen verbunden ist, dass man für den Fall der Fälle immer darauf vertrauen kann, dass Blut sprichwörtlich dicker ist als Wasser. Menschen, mit denen man gemeinsam den Tag verbringt und die den manchmal tristen Arbeitsalltag erhellen und aufheitern. Menschen, mit denen man das Begreifen der ehrenamtlichen Arbeit für die Gesellschaft als Hobby teilt und die zur großen “THW-Familie” zählen.  Menschen, mit denen man für das Licht und die Götter (bzw. die Elemente) streitend gegen die Orks und die Finsternis zieht. Menschen, die einem im Laufe der Lebensjahre begegnet sind und mit denen man (einen mehr oder weniger langen Teil) seines Weges gegangen ist bzw. noch geht.

Man tendiert auch schnell dazu alle einladen zu wollen, die Wegstrecken mit einem gegangen sind. Egal, wie lange das schon her ist und unabhängig von der Länge des gemeinsam gegangenen Weges. Doch der Platz in der Halle, in der wir feiern werden, ist begrenzt. Entsprechend muss man sich ebenfalls begrenzen – auf die Menschen, die hier und heute als auch für die Zukunft (soweit man das heute vorhersagen kann) für unser Leben relevant sind. Das wird uns in den nächsten Stunden und Tagen noch einiges Kopfzerbrechen bereiten, bis die endgültige Einladungsliste fertig ist.

Aber eine Erkenntnis bleibt: Wir sind umgeben von vielen netten Menschen. :-)

Nachtrag: Die Liste ist fertig. Einschließlich der Kinder stehen (von der Hexe und mir abgesehen) 255 Personen darauf.

Hexe & Rabe is proudly powered by WordPress and the Theme Adventure by Eric Schwarz
Entries (RSS) and Comments (RSS).

Hexe & Rabe

Der Tag der Entscheidung und das Leben danach